DOT e. V. – Mit frischem Wind ins neue Jahr.

An diesem Wochenende trafen sich die Mitglieder vom DOT e. V. (Deutsche Organisierte Tätowierer) in Frankfurt zur Auftaktveranstaltung für die anstehenden Gespräche mit der Politik/Berlin und zur Abstimmung der weiteren Ziele.

 

Wofür sich der DOT e. V. einsetzt sind zukunftsweisende Thematiken. Ein herausragendes Beispiel ist die europaweit gültige DIN-Norm der Hygienevorschriften, die eine Investitionssumme von 120.000,-€ in Anspruch genommen hat.

Weitere Punkte hat der DOT e. V. schon  ins Auge gefasst: Verbraucherschutz und Kundenaufklärung, sowie die Entwicklung eines Berufszuganges vor dem Hintergrund einer zukünftigen Tätigkeit als Freiberuf. Es wird ausserdem die Frage berücksichtigt, wie sich vor den genannten Zielen die daraus entstehenden Rahmenbedingungen kontrollieren lassen.

Auch hierzu sitzt der DOT e. V. mit Vertretern von Gesundheitsämtern, Dermatologen bis hin zum Institut für Risiko-Bewertung (BfR), sowie den Arbeitsämtern und Industrie- und Handelskammer bzw. den Handwerkskammern an einem Tisch.

Aus Verantwortung und für eine strukturierte Versorgung mit hochqualitativem Material setzt sich der DOT e. V. zukünftig für Klärung der Verfügbarkeit und Zugangsregelung zu Tätowier-Ausrüstungen und dem Material ein.

Abschließend sieht der DOT e. V. es als unerläßlich an, dass die Thematik Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge erörtert wird. In dem Zusammenhang ist die Klärung der Thematik Künstlersozialkasse ein großer Part.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung hat sich eine große Menge neuer Akteure gefunden, die sich für die Zukunft des Tätowierens in Deutschland stark machen. Das geschieht im übrigen ehrenamtlich und „für die Sache“ – denn das ist es, worum es beim DOT e. V. geht: Ein starkes Kollektiv – ausschließlich von Tätowierern für das Tätowieren.

Der DOT e. V. sieht es als Aufgabe, die zukünftige Gestaltung des Berufsstandes Tätowierer anzupacken.

Mehr Informationen findet ihr unter www.dot-ev.de

Ihr wollt Mitglied im DOT e. V. werden? Hier findet ihr die Informationen und Anmeldeformulare hier: www.dot-ev.de

 

Facebook: DOT e. V.